Die besten SOS-Tipps bei Mückenstichen

Heißen Löffel auflegen

Heißen Löffel auflegen

Vor dem Kühlen kommt die Wärme: Durch die Hitze werden die Proteine aus dem Mückenspeichel, die für den Juckreiz verantwortlich sind, zerstört. Das passiert bei einer Temperatur von ca. 45-50 Grad Celsius.

Mückenstich kühlen

Mückenstich kühlen

Um die Entzündungsreaktion und den daraus resultierenden Juckreiz zu lindern, kann die Hautstelle mit einem Eiswürfel oder Kühlakku gekühlt werden. Dabei sollte immer ein Tuch um den kalten Gegenstand gewickelt sein.

Jetzt neu: Soventol® Anti-Juck Spray

Jetzt neu: Soventol® Anti-Juck Spray

Die moderne Alternative bei Insektenstichen: Das Soventol® Anti-Juck Spray mit sanft pflegenden und zugleich kühlenden Eigenschaften. Besonders raffiniert: Das Spray muss nicht eingerieben werden – die Hände bleiben sauber. Dank dieser berührungsfreien Anwendung eignet sich das Soventol® Anti-Juck Spray daher ideal für berührungsempfindliche, schwer erreichbare und behaarte Hautstellen. Ein weiteres Plus: Das Spray ist handlich klein und ist somit auch äußerst praktisch für unterwegs.

Sie erhalten Soventol® Anti-Juck Spray rezeptfrei in Ihrer Apotheke.


Mehr erfahren
Quark auftragen

Quark auftragen

Auch kalter Quark – direkt auf den Mückenstich aufgetragen – hilft gegen den Juckreiz und kühlt die Schwellung. Damit das Ganze auch hält und an Ort und Stelle bleibt: Ein Geschirrtuch oder eine Binde aus der Hausapotheke um die Stelle mit dem Quark wickeln.

Soventol® Gel

Soventol® Gel

Bei Mückenstichen ist Soventol® Gel ein echter Klassiker! Das Gel mit dem nachweislich wirksamen Antihistaminikum Bamipin nimmt die Rötung, lindert den Juckreiz und stillt den Schmerz. Die Wirkung tritt schnell ein und der Wirkeffekt ist langanhaltend.

Soventol® Gel ist für die ganze Familie (Kinder ab 0 Jahren) geeignet.

Sie erhalten Soventol® Gel rezeptfrei in Ihrer Apotheke.


Mehr erfahren